(Hier steht das Banner Godor)

Literatur und Kunst

Seit 1976 mache ich zu meinen Kunstaktionen, -Objekten und Performances balladenähnliche Gedichte, die nicht nur meine jeweilige Motivation und die inneren und äußeren Widerstände poetisch schildern, sondern auch die durch dieses selbstbestimmte Handeln ausgelösten Reaktionen.

1982 schrieb ich während der Hochrüstungshysterie mit JOHN ein Hörspiel, bei dem sich der Protagonist begeistert in eine dieser nach John Pershing benannten Fernlenkwaffen verwandelt. Dieser Text könnte bei einer Ausstellung umgekehrt aus einer startbereiten Rakete zu hören sein, sobald sich ein Besucher nähert.


Von 1998 bis 2002 schrieb ich mit AFROPASSION einen autobiographischen BILDROMAN um meine in den Jahren 1984 bis 1998 in Kenia entstandenen Gemälde und die Erlebnisse und Gefühle, die mich zu ihnen anregten. Bei einer Ausstellung können Gemälde aus dieser langen Serie mit Auszügen aus dem Text in Form von Schrifttafeln und/oder via Audiophon präsentiert werden.

Liebespaar

Zwei DVDs (Text-Bild und Hör-Bild DVD) dazu sind gerade in Arbeit.


2004 schrieb ich um 7 Variationen meines Gemäldes: WAS NUN? LIVE DABEI SEIN ODER SELBER TUN? eine interaktive und fiktive TV- Show (ca. 30 Min.).

Mitmachen

 

 

 




copyright webdesign© d-soulution :: presse-archiv :: kontakt :: Seitenanfang ::