(Hier steht das Banner Godor)

Soziale Intervention Projekt - NRO Überleben für Straßenkinder e. V.

nro1
Ihre Hilfe verändert das Leben eines Kindes in Kenia.

Die Arbeit und Projekte unseres Vereins:
Der gemeinnützige Verein Überleben für Straßenkinder e. V. unterstützt Strassen- und Buschkinder an der Südküste Kenias . Sie sind zwischen 5-18 Jahren alt und Waisen oder Halbwaisen. Wir kooperieren mit Gemeinden, Kirchengruppen, anderen NROs oder Alleinerziehenden, die diesen Kindern bereits Nahrung und ein Zuhause geben.

Überleben für Straßenkinder e. V. unterstützt auch alleinerziehende Mütter von Kindern unserer Altersgruppen, die in gesundheitlicher und/oder finanzieller Not sind.

Bitte helfen Sie uns, Straßenkindern mit Ihrer Spende eine Schulbildung zu ermöglichen oder durch Patenschaft die Not dieser Kinder in Ostafrika zu lindern. Wir versichern Ihnen, dass jede Spende zu 100% zugunsten der Kinder und ihrer Mütter verwendet wird, da wir alle ehrenamtlich, d.h. ohne Honorar arbeiten und auch unsere Spesen selbst bezahlen.

Unsere Arbeit umfasst u.a. :
• Medizinische Versorgung: Malaria- und Aids-Vorsorge, Medikamente etc.
• Sachspenden: Kleidung, Schuhe, Br
illen, Saatgut etc.
• Förderung der Schulausbildung: Schulkosten, Schuluniformen, Tutoring etc.
• Ernährungsergänzung: Vitamine, Saatgut, Mais etc.
• Wasserversorgung durch Brunnenbohrung etc.

nro2

Mehr Informationen erhalten Sie auch direkt bei:

Überleben für
Straßenkinder e.V.

GÜNTER GODOR
Konrad - Engelhardt-Str.: 11
D-82131 Gauting
Tel: 089 - 850 36 96
Mobil: 0179 - 90 94 538
Email: godor@web.de

Survival for Streetkids
P.O. Box 1235
Ukunda - Kenia
Festnetz: 00 254 - 403 20 29 44
Spendenkonto
Überleben für Straßenkinder e.V.
c/o Günter Godor
Kto.: 11538352
BLZ: 702 501 50
Sparkasse
München - Starnberg

Helfen in Kenia

Liebe ADiA Interessierte:
Wer sich bei uns für den elfmonatigen ADiA engagieren will, möchte uns bitte eine schriftliche Bewerbung mit Foto, letztem Schulzeugnis und Auflistung des bisherigen Engagements in der Jugendarbeit o.ä. senden.

Wir bemühen uns gerade um Anerkennung als Trägerorganisation auch beim neuen weltwaerts Programm des BMZ (www.weltwaerts.de) und würden im Erfolgsfall versuchen, für unsere jeweiligen Projekte geeignete Bewerber auch über diesen Service bei uns als Freiwillige anzumelden.


 




copyright webdesign© d-soulution :: presse-archiv :: kontakt :: Seitenanfang ::